Beweg dich schlau! mit Felix Neureuther

Buchrezension “Beweg dich schlau! mit Felix Neureuther”

Rezension zum Buch “Beweg dich schlau! mit Felix Neureuther” von Felix Neureuther, 2014 erschienen im Nymphenburger Verlag (ISBN: 978-3-485-02819-6)

Gleich vorne weg: Mir hat es Spaß gemacht, das neue Buch von Skirennfahrer Felix Neureuther zu lesen! Das liegt nicht daran, dass ich seine Mutter Rosi Mittermaier sehr schätze, sondern am Spaß und der Freude an Bewegung, die Felix mit seinem Buch vermittelen möchte.

Unter dem Motto “Fit und clever durch den Schulalltag” stellt Felix ein Bewegungsprogramm für Schulkinder, Eltern und Lehrer vor, das seit einiger Zeit von der Initiative “fit4future” in Deutschland und in der Schweiz verbreitet wird.

Besonders clever ist auch das Buch an sich aufgebaut: Übersichtlich und spannend geschrieben, habe ich mich als Leserin nie überfrachtet gefühlt. Im Startkapitel “Freiräume” berichtet Felix sehr amüsant über sein bewegtes und wildes Leben von kleinauf und von den vielen Bruchlandungen , die er bisher erlebt hat. Sein Lieblingsspruch “Hinfallen ist keine Schande, nur liegen bleiben” (Seite 13) ist Programm für die Übungen, die er in diesem Buch vorstellt. Kinder müssen toben, ausprobieren, ihren Körper und ihre Sinne erfahren, damit sie auch im Erwachsenenalter fit und bewegt ihr Leben gestalten können.

Das Bewegungskonzept “Life Kinetik”, das diesem Buch zugrunde liegt, hat Felix bereits mit der Fußballnationalmannschaft erprobt und ist fester Bestandteil seines eigenen Trainings. In Teil 1 “Bewegung fürs Gehirn” beschreibt Felix, warum es bereits im Kindesalter so wichtig ist, die sechs motorischen Fäihgkeiten Ausdauer, Kraft, Koordination, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Gleichgewicht zu trainieren. Hierfür benötigt er nicht schweres Gerät, sondern vor allem den eigenen Körper und lustige Übungen, die in nahezu jedem Kind und auch Erwachsenen Neugierde und einen gewissen Spieltrieb entfachen werden.

Wichtig für Felix ist vor allem immer wieder die Herausforderung, also das Abenteuer auf Neues. So können die vorgestellten Übungen immer weiter gesteigert und ausgebaut werden und das mit einfachen Mitteln. Immer wieder kommt nicht nur der Körper ins Schwitzen, sondern auch das Gehirn, unsere Schaltzentrale! Und das ist auch gut so, denn nur so kann das Gehirn neue Verschaltungen bilden, die auch das Abspeichern von Lernstoff in der Schule erleichtern. Lesenswert ist vor allem die Kombination aus Felix eigenen Berichten, “Effis Training” (Trainingsvorschläge von Fußballprofi Efthimios Kompodietas) und einer wissenschaftlichen Einschätzung der Übungen von Professor Dr- med. Martin Halle (Technische Universität München). So ist für Groß und Klein auf jeden Fall Lesestoff dabei.

Teil 2 “Brainfitness” ist gespickt mit konkreten Arbeits- und Bewegungsaufträgen, die sowohl zuhause als auch in der Schule live und in Farbe ausprobiert werden können. Auch hier wird erklärt, wofür die einzelnen Aktivitäten gut sind und welche Art von Förderung sie mit sich bringen.

Abgerundet wird das Buch von tollen Fotos und Grafiken! 141 Seiten, die sich lohnen und den Leser bewegen!

Wer mehr über das Buch und die Ideen von “Life Kinetik” erfahren möchte, schaut doch einfach auch mal hier vorbei:

zurück zur Rezensionsübersicht >>